scan0001

Neben den so wichtigen Auftrittsmöglichkeiten, die wir den jungen Künstlern in der Rhein-Main Region bieten, ist die Förderung von Projekten, die musikalische Früherziehung, Ausbildung und Karriereförderung zum Ziel haben, ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit.

Folgende Projekte, Institutionen und Wettbewerbe werden von den Freunden junger Musiker e.V. Frankfurt unterstützt:

 

VERGABE VON STIPENDIEN

Seit dem Jahr 2009 fördern wir jährlich ca. sieben Jungstudenten und Studenten an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt mit einem Betrag von jeweils € 1.000 bzw. € 800,-.

 
Jungstudenten sind musikalisch hochbegabte Schüler, die bereits während ihrer Schulzeit ein Studium an einer Musikhochschule aufnehmen. Mit unserer Förderung möchten wir den Jungstudenten helfen, ihre musikalische Ausbildung neben der Schule professionell fortsetzen zu können.

 

VERGABE VON PREISEN

Die Kronberg Academy ist einer der weltweit herausragenden Ausbildungsorte für die international begabtesten jungen Musiker – mit einem Schwerpunkt auf Violoncello, Violine und Viola.

Bei dem alle zwei Jahre  von der Kronberg Academy veranstalteten Cello-Festival vergibt unser Verein den „Musikpreis Leyda Ungerer“ in Höhe von € 5.000, der zusätzlich mit einem Konzert in Frankfurt verbunden ist.

Anlässlich des renommierten Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerbs in Berlin,
vergeben jährlich alle acht Vereine gemeinsam den „Preis der Freunde junger Musiker Deutschland“ in Höhe von bis zu 4.000 Euro.

 

FÖRDERN VON JUNGEN TALENTEN IN VERSCHIEDENEN STADIEN IHRER KÜNSTLERISCHEN LAUFBAHN

Das Gymnasium Musterschule in Frankfurt am Main ist das einzige Gymnasium in Hessen, das den Titel „Schulisches Zentrum für Musik und Begabtenförderung“ trägt und damit in der Lage ist, musikalisch hochbegabte Schüler professionell zu fördern.

Auf der Basis einer engen Kooperation und in Absprache mit den entsprechenden Musikpädagogen erhalten ausgewählte hochbegabte Schüler der Musterschule finanzielle Unterstützung, gegebenenfalls auch in Form von Stipendien.

An der Musikschule Frankfurt unterstützen wir den Instrumentalunterricht einiger hochbegabter Kinder.

Seit Herbst 2013 finanziert der Verein ein Bildungsprojekt, dessen Ziel die Zusammenarbeit von Profis des Frankfurter Opern- und Museumsorchester mit Schülern und Schülerinnen der Stadt Frankfurt ist. Das heißt, junge Talente aus Frankfurt in Orchesterprojekte einzubinden und ihnen somit die einmalige Chance zu bieten, mit Musikern aus einem Spitzenorchester arbeiten und sich dabei entwickeln zu können. Das erste gemeinsame Konzert fand am 13.Juli 2014 in der Oper Frankfurt (50/50) unter der musikalischen Leitung des Generalmusikdirektors Sebastian Weigle statt und wird seitdem jährlich wiederholt.

Seit September 2014 beteiligt sich der Verein finanziell an dem zehntägigen europäischen Exzellenzlabor Gesang/Oper. Unter der Trägerschaft der "Jeunesse Musicales Deutschland" und der künstlerischen Gesamtleitung von Prof. Hedwig Fassbender richtet es sich u.a. an fortgeschrittene Studierende der Ausbildungsrichtung Gesang, junge Sängerinnen und Sänger im Beruf, Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe sowie an Pianisten der Studienrichtung Korrepetition und an Korrepetitoren in den ersten Berufsjahren. Ziel ist es, den maximal 15 jungen Künstlern eine gebündelte Kompetenzerweiterung anzubieten und damit ihre Berufschancen signifikant zu verbessern. Angeboten wird der Unterricht in Form von Einzelstunden, Team-Teaching, Gruppen-Coaching und Hospitationen. Fünf Dozenten der Muttersprachen deutsch/französisch/italienisch, die in ihren jeweiligen Berufen seit Jahrzehnten erfolgreich arbeiten, vermitteln ihre Kenntnisse und Fähigkeiten.