Žilvinas Brazauskas

Žilvinas Brazauskas

Žilvinas Brazauskas wurde 1991 in Litauen geboren und erhielt mit acht Jahren den ersten Instrumentalunterricht an der Klarinette am Kaunas J. Naujalis Musikgymnasium. Schon bald nahm er an nationalen und internationalen Wettbewerben, wie dem Eduarda Medna Jaunais Klarinetists teil und erspielte erste Preise. So hatte er früh die Möglichkeit, mit großen Orchestern, wie dem Kaunas City Symphony Orchestra und dem Lithuanian Symphony Orchestra, solistisch oder in kammermusikalischem Rahmen aufzutreten.

2009 folgte seine erste CD mit dem Kaunas String Quartet (V. Bartulis - "The Coming One"), ein Jahr später spielte er die Rossini-Variationen Klarinette und Orchester mit dem Kaunas City Symphony Orchestra ein.

Verschiedene Meisterkurse bei Prof. Hakan Rosengren, Prof. Eduard Brunner und Prof. Sabine Meyer führten ihn schließlich auch nach Deutschland.

Seit 2010 studiert Žilvinas Brazauskas in der Klasse von Prof. Sabine Meyer Klarinette an der Musikhochschule Lübeck. Er ermöglichte es dem heimischen Publikum, beim Brahms Festival Lübeck, in der Mendelssohn-Halle in Hamburg oder bei "Start - Junge Künstler live" auf NDR Kultur seiner Klangkultur und Spielfreude zu lauschen.

132 IMG 0111

Michael Karg - Kontrabass

Der 1992 geborene Michael Karg studiert zurzeit an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Prof. Dorin Marc. Er ist Mitglied des Bayrischen Landesjugendorchesters, des Bundesjungendorchesters sowie derzeit Stipendiat der Peter-Pirazzi-Stiftung.

Beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2014 gewinnt er den 1. Preis im Fach Kontrabass, den Preis der FREUNDE JUNGER MUSIKER DEUTSCHLAND sowie den Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks im Wettbewerbsfach Kontrabass.